Plasmabehandlung


Die Plasmatechnologie beruht auf einem physikalischen Prinzip. Durch Energiezufuhr verändern sich die Aggregatzustände, aus fest wird flüssig, aus flüssig wird gasförmig. Führen wir einem Gas weitere Energie zu, so ionisiert es und geht in Plasma über. Zur Behandlung unterschiedlicher Hautareale setzten wir diesen Plasmastrahl ein.

anwendung Der PLASMAbehandlung

Der Spannungsunterschied zwischen der Haut und dem Plasmastrahl produziert einen Lichtbogen mit großer Hitze. Dies führt zu einer punktuellen, oberflächlichen Verbrennung der Haut mit anschließendem Straffungseffekt des umliegenden Gewebes. Eine Plasmabehandlung empfehlen wir zur dauerhaften Straffung der Haut und zur Faltenreduktion. 

 

FACELIFT

ENTFERNUNG VON AKNENARBEN
STRAFFUNG DER OBER- UND UNTERLIDER
BEHANDLUNG VON KRÄHENFÜßE/ TRÄNENSÄCKE
STRAFFUNG VON HALS UND DEKOLLETEE 

MINIMIERUNG DER STIRNFALTEN
ENTFERNUNG VON DEHNUNGSSTREIFEN
ENTFERNUNG VON ALTERS-UND PIGMENTFLECKEN

Plasmabehandlung

Durch eine anästhesierende Creme betäuben wir die Haut. Anschließend wird die Haut in Millimeterabständen verbrannt. Die punktuelle Krustenbildung ist nach 3-6 Tagen abgeheilt und Sie erhalten ein dauerhaftes Ergebnis. In der Regel sind nach Alter und Falten-/Narbentiefe 1-3 Plasmabehandlungen erforderlich. Wir beraten Sie gerne ausführlich in einem kostenlosen Beratungsgespräch.